Tag der Kinderhospitzarbeit

 

Tag der Kinderhospitzarbeit

Gabi Schmidt, FREIE WÄHLER stellvertretende Bundesvorsitzende




Zurück zur Übersicht

 

Am 10. Februar wollen wir an ein besonders ernstes Thema erinnern. Der Tag der Kinderhospitzarbeit ist für all die Kinder, Jugendlichen und junge Erwachsene sowie deren Familien gedacht, die an lebensverkürzenden Erkrankungen leiden. Auch Geschwisterkinder, die häufig vergessen werden, sind großen psychischen Belastungen ausgesetzt, wenn ein Bruder oder eine Schwester erkrankt.

„Das grüne Band ist dabei Ausdruck unserer Solidarität mit den Betroffenen und ihren Familien, die dieses schwere Schicksal tragen müssen“, sagt Gabi Schmidt, stellvertretende Bundesvorsitzende und Mitglied des Bayerischen Landtages. Betroffene Menschen wünschen sich, dass Tod und Krankheit im Kindesalter nicht länger Tabuthemen sind. Dieses Anliegen unterstützen die FREIEN WÄHLER ausdrücklich. Wir machen uns für eine menschenwürdige Begleitung Schwerkranker stark. Außerdem wollen wir die Palliativmedizin durch die Förderung mobiler Reha- und Kinderpalliativteams stärken. Pflegekräfte und ehrenamtliche Helfer müssen finanziell und durch Weiterbildungen unterstützt werden. „Abschließend möchte ich noch sagen, dass unser ganzes Mitgefühl den betroffenen Familien gilt“, betont Gabi Schmidt.

 

 

Cookie Hinweis

Wir setzen Cookies ein, wobei diese keine "Tracking-Mechanismen" nutzen. Einzelheiten zum Einsatz von Cookies können sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Akzeptieren