Europawahl: FREIE WÄHLER ziehen mit zwei Europaabgeordneten ins Europaparlament ein

 

Europawahl: FREIE WÄHLER ziehen mit zwei Europaabgeordneten ins Europaparlament ein

FREIE WÄHLER Europaabgeordnete Ulrike Müller und Engin Eroglu




Zurück zur Übersicht

 

Bei der neunten Direktwahl zum Europäischen Parlament könnten die FREIEN WÄHLER ihr Stimmergebnis mehr als verdoppeln. Insgesamt stimmten 806.590 Wählerinnen und Wähler für die bürgernahe Politik der FREIEN WÄHLER. Damit ziehen neben der amtierenden FREIE WÄHLER Europaabgeordneten und Spitzenkandidatin Ulrike Müller auch Engin Eroglu, Europakandidat aus Hessen, in das Europaparlament ein.

Ulrike Müller, bereits seit 2014 für die FREIEN WÄHLER im Europaparlament, verweist auf ihre bürgernahe Politik in Brüssel:  „Die Wählerinnen und Wähler haben heute unsere Politik der Aufrichtigkeit honoriert. Mit nur einer Abgeordneten im Europaparlament haben wir Politik spürbar im Interesse der Menschen vor Ort beeinflussen können. Wir haben etlichen Gesetzen unseren Stempel aufgedrückt: Bürokratieabbau, Transparenz, Bürgerbeteiligung. Ich konnte für Lebensmittelsicherheit und Verbraucherschutz viel erreichen und habe mich stark für kleine und mittlere Unternehmen eingesetzt. Meine Linie einer bürgernahen, ehrlichen und sachorientierten Politik werde ich in den kommenden fünf Jahren weiterverfolgen und nach Kräften an der demokratischen Erneuerung der EU mitarbeiten.”

Engin Eroglu, neugewählter Europaabgeordneter der FREIEN WÄHLER begrüßt das gute Wahlergebnis: „Ohne auf billigen Populismus zu setzen und trotz des vergleichsweise geringen Mitteleinsatzes im Wahlkampf konnten wir bei den Bürgerinnen und Bürgern überzeugen. Eine zukunftsorientierte Themenauswahl und bürgernahe pragmatische Lösungsansätze sind das Alleinstellungsmerkmal der FREIEN WÄHLER. Diesen Bürgerwillen umzusetzen, nehme ich als Auftrag mit nach Brüssel. Im Rahmen eines starken Teams werde ich mich insbesondere in den Bereiche Wirtschafts- und Industriepolitik sowie in Fragen der Außenpolitik im Parlament engagieren. Ich danke allen Wählerinnen und Wählern für ihre Unterstützung.“

 

Ulrike Müller ist seit 2014 Abgeordnete der FREIEN WÄHLER im Europäischen Parlament (EP). Sie ist Mitglied der liberalen ALDE-Gruppe und Vizepräsidentin der Europäischen Demokratischen Partei EDP. Seit 2014 ist sie stellvertretende Landesvorsitzende der FREIEN WÄHLER Bayern, denen sie 1987 beitrat. Zuvor war sie Abgeordnete des Bayerischen Landtags.

Die verheiratete Politikerin, Jahrgang 1962, ist gelernte landwirtschaftliche Hauswirtschafterin. Sie betreibt mit ihrer Familie einen Bauernhof in Missen-Wilhams / Oberallgäu, auf dem vier Generationen unter einem Dach leben.

 

Engin Eroglu ist seit 2017 Landesvorsitzender der FREIEN WÄHLER Hessen. Er ist seit 1998 kommunal- und kreispolitisch im Schwalm-Eder-Kreis engagiert. Seit 2016 Fraktionsvorsitzender der FREIE WÄHLER Schwalmstadt.

Der gelernte Bank- und Sparkassenkaufmann, Jahrgang 1982, ist seit 2013 als selbstständiger Unternehmer tätig.

 

 

Cookie Hinweis

Wir setzen Cookies ein, wobei diese keine "Tracking-Mechanismen" nutzen. Einzelheiten zum Einsatz von Cookies können sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Akzeptieren