Europawahl: FREIE WÄHLER verdoppeln ihr Stimmergebnis

 

Europawahl: FREIE WÄHLER verdoppeln ihr Stimmergebnis

Hubert Aiwanger, Bundesvorsitzender FREIE WÄHLER




Zurück zur Übersicht

 

Bei der neunten Direktwahl zum Europäischen Parlament konnten die FREIEN WÄHLER ihr Stimmergebnis mehr als verdoppeln. Insgesamt stimmten 806.590 Wählerinnen und Wähler für die bürgernahe Politik der FREIEN WÄHLER. Damit ziehen neben der amtierenden FREIE WÄHLER Europaabgeordneten und Spitzenkandidatin Ulrike Müller auch Engin Eroglu, Europakandidat aus Hessen, in das Europaparlament ein.

Hubert Aiwanger, Bundesvorsitzender der FREIEN WÄHLER, begrüßt das gute bundesweite Wahlergebnis: „Nach der guten Landtagswahl in Bayern haben die Wählerinnen und Wähler dieses Mal deutschlandweit die sachorientierte und unideologische Politik der FREIEN WÄHLER für Europa unterstützt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen!

Diesen Schwung aus der Europawahl gilt es jetzt auch auf Bundeseben zu nutzen, um den politischen Stillstand in unserem Land beenden. Die zentralen Wahlkampfthemen wie Klimaschutz, Bildungspolitik und Innere Sicherheit werden zwar auf europäischer Ebene koordiniert, müssen aber in den Mitgliedsstaaten umgesetzt werden. Hier sind besonders die FREIEN WÄHLER mit ihrer langjährigen kommunal- und landespolitischen Erfahrung gefragt. Mit der gestrigen Wahl haben wir den Fahrplan für die nächsten fünf Jahre in Europa festgelegt. Jetzt müssen wir alles daran setzen diese Herausforderungen zusammen mit den Bürgerinnen und Bürgern in Deutschland umzusetzen.“

 

 

Cookie Hinweis

Wir setzen Cookies ein, wobei diese keine "Tracking-Mechanismen" nutzen. Einzelheiten zum Einsatz von Cookies können sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Akzeptieren