FREIE WÄHLER gratulieren der Bayrischen Landesvereinigung zu historischem Wahlsieg

 

FREIE WÄHLER gratulieren der Bayrischen Landesvereinigung zu historischem Wahlsieg

Die künftige Fraktion setzt sich aus 27 Stimmkreisabgeordneten zusammen.




Zurück zur Übersicht

 

München. Mit den heute vereinbarten Koalitionsverhandlungen ist es klar, dass die FREIEN WÄHLER erstmals in Deutschland Regierungsverantwortung übernehmen werden. Damit zieht ein „frischer Wind“ in den Bayrischen Landtag, welcher es ermöglicht, Politik mit Blick auf die Menschen zu machen.

Gregor Voht, Hubert Aiwangers Stellvertreter auf Bundesebene, gratuliert der bayrischen Landesvereinigung zu ihrem fulminanten Wahlsieg: „Die Partei ist stolz auf das historisch gute Wahlergebnis unserer Freunde in Bayern. Dass die FREIEN Wähler die AfD überholt haben zeigt, dass die Politik der Mitte in Deutschland deutlich mehr Zuspruch bekommt, als die Politik am rechten Rand.“

Auch auf Bundesebene ergeben sich durch die jetzt beginnenden Koalitionsverhandlungen neue Möglichkeiten bürgernahe Politik zu stärken. Besonders im Hinblick auf die in 10 Tagen stattfindende Hessenwahl gehen die FREIEN WÄHLER von einem positiven Signal durch das bayrische Ergebnis aus.

„Durch die breite Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf unsere Themen sehen wir große Chancen auch in Hessen Mehrheiten für eine bürgerliche Politik der Mitte zu erreichen. Wir arbeiten seit Jahrzehnten Deutschlandweit in zahllosen Städten und Gemeinden an der pragmatischen Lösung kommunaler Herausforderungen. Wir kennen die Ängste, Sorgen, Nöte und Probleme der Menschen vor Ort. Jetzt haben wir in Bayern die Chance diese Erkenntnisse in gute, bürgernahe Politik zu münzen. Ich wünsche unserer neuen Landtagsfraktion dabei viel Erfolg“, so Voht weiter.

 

 

Cookie Hinweis

Wir setzen Cookies ein, wobei diese keine "Tracking-Mechanismen" nutzen. Einzelheiten zum Einsatz von Cookies können sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Akzeptieren