Sorge um Trinkwasserprivatisierung treibt Besucher des Hessentages um

Bundesvorsitzender Hubert Aiwanger unterstützt FREIE WÄHLER Hessen

“Für die drittstärkste politische Kraft in Hessen ist es eine Selbstverständlichkeit, beim größten Landesfest mit dabei zu sein“, so Walter Öhlenschläger, Landesvorsitzender der FREIEN WÄHLER Hessen, heute zum Abschluss.

Neben allgemeinen Informationen zur politischen Arbeit thematisieren die FREIEN WÄHLER vor allem die von der EU-Kommission betriebene Privatisierung der Trinkwasserversorgung. “Viele Hessentagbesucher teilen die Sorgen der FREIEN WÄHLER und haben spontan eine Petition unterschrieben, bei der es darum geht, die Privatisierung des Trinkwasserversorgung zu verhindern“.

Prominenter Gast am Hessentagstand war Bundesvorsitzender Hubert Aiwanger (MdL), der die Aktion der hessischen FREIEN WÄHLER unterstützte und dem Messeteam für den großartigen Einsatz dankte.

Dem Hessentagradio stand Aiwanger Rede und Antwort und legte dabei die Positionen der FREIEN WÄHLER zur Bundestagswahl dar.“ Die Wählerinnen und Wähler haben eine ehrliche, offene Politik verdient. Eine Politik, die Probleme anpackt und nicht immer weiter verschiebt.“