FREIE WÄHLER: Starke Gewinne in vielen hessischen Kommunen und Kreisen

Nach Auszählung aller Wahllokale steht nun endlich fest:

Die FREIEN WÄHLER konnten bei der Kommunalwahl in Hessen deutlich zulegen.

Nach einer komplizierten Auszählung freuen sich die FREIEN WÄHLER über ein großartiges Ergebnis: Ob im hessischen Wetteraukreis oder Karlshafen – die FREIEN WÄHLER holen auf.

Ebenso in Limburg oder im Taunus, in Weilrod konnten die FREIEN WÄHLER sogar die absolute Mehrheit für sich verbuchen und eroberten 15 von den 27 Sitzen in der Gemeindevertretung.

Der Bundesvorsitzende der FREIEN WÄHLER, Hubert Aiwanger lobt die faire Kampagne der FREIEN WÄHLER im Kommunalwahlkampf, die mit ihren Forderungen nach kostenfreien Kindergärten, mehr Lehrer und Polizei und ihrer bürgernahen Politik die Wähler überzeugt haben.

Nach diesem guten Kommunalergebnis hoffen die FW auf Rückenwind für Landtagswahlen.

„Dies ist ein deutliches Signal. Die FREIEN WÄHLER wollen in die Landtage von Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt einziehen.“

Ihre ideologiefreie Politik von unten, ihre Sachkenntnis aus den Kommunal- und Kreisparlamenten ist eine Bereicherung für die Landtage.

„Gerade in Zeiten instabiler Koalitionen sind die FREIEN WÄHLER sachkundige und verlässliche Partner“, so der Bundesvorsitzende Hubert Aiwanger.