FREIE WÄHLER mit neuem Bundesvorstand

Hubert Aiwanger bleibt mit deutlichem Mitgliedervotum Bundesvorsitzender

Die FREIEN WÄHLER haben heute auf ihrer Bundesversammlung in Geiselwind über politische Positionen, Initiativen und Satzungsänderungen diskutiert. U.a. wurde mit deutlicher Mehrheit beschlossen, dass die Kinderbetreuung für Kinder nach dem ersten Lebensjahr in Kindertagesstätten für die Eltern kostenfrei sein soll. Der Bund müsse diese Zukunftsinvestition leisten.

Außerdem wurde turnusgemäß ein neuer Bundesvorstand gewählt. Alter und neuer Bundesvorsitzender ist Hubert Aiwanger, der auch Landeschef und FW-Landtagsfraktionsvorsitzender in Bayern ist. Mit mehr als 91% der abgegebenen Stimmen bei der Vorsitzendenwahl erhielt Aiwanger deutlichen Rückenwind der Mitglieder.

Stellvertretende Bundesvorsitzende blieben Gabi Schmidt (Bayern), Manfred Petry (Rheinland-Pfalz) und Gregor Voht (Schleswig-Holstein). Als vierter Bundesvize wurde Rudolf Schulz aus Hessen gewählt. Der Vorgänger, Marco Tasch (Thüringen), hatte nicht wieder kandidiert. Bundesschatzmeisterin bleibt Christa Hudyma (NRW). Neue Schriftführerin ist Elke du Bois (Sachsen-Anhalt). Neue Vorsitzende des Bundesschiedsgerichts ist Renate Bitz (Niedersachsen).