Bundestagswahl: FREIE WÄHLER sicher dabei!

Aiwanger: „FREIE WÄHLER treten bundesweit zur Bundestagswahl an.“

Barbara Wolff (stellvertretende Bundesvorsitzende) und Arnold Hansen (Bundesgeschäftsführer) in Berlin

Nach § 18 Bundeswahlgesetz (BWahlG) prüft der Bundeswahlleiter, welche Parteien im Deutschen Bundestag oder in einem Landtag seit deren letzter Wahl auf Grund eigener Wahlvorschläge ununterbrochen mit mindestens fünf Abgeordneten vertreten waren.

Der Bundeswahlausschuss hat am 4. Juli 2013 einstimmig festgestellt, dass die Vereinigung FREIE WÄHLER diese Voraussetzung erfüllt. Damit entfällt die Sammlung von Unterstützerunterschriften sowohl für die Landesliste als auch für die Direktkandidaten.

Jetzt können die Bürger auch für den Bundestag mit den FREIEN WÄHLERN bewährte Politiker mit gesundem Menschenverstand wählen.

Aiwanger: „Wir stehen für solide Finanzen und lehnen die Euro – Rettungsschirmpolitik ab. Ein vereinfachtes  Steuersystem und eine stärkere Förderung des Mittelstandes sowie eine bezahlbare Energieversorgung stehen genauso im Programm der FREIEN WÄHLER wie die vernünftige Gestaltung des Arbeitsmarktes, sowie mehr direkte Demokratie. Vor allem muss die Bildung intensiv gefördert werden um Sicherheit und  Wohlstand in Deutschland zu erhalten und  auszubauen. Die FREIEN WÄHLER sind Garanten bürgerlicher Werte, unabhängig und sachbezogen. Bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt.“